IHR PARTNER FÜR MOBILE UND STATIONÄRE SCHLACHTANLAGEN MIT SYSTEM!
E-MailKontaktImpressum

Ingenieurbüro Robert Hornickel Fleischereitechnik
Am Bahnhof 6
98574 Schmalkalden
OT Wernshausen
Deutschland

Telefon: +49 (3 68 48) 8 24 00
Fax: +49 (3 68 48) 4 08 35
Mobil: +49 (1 70) 4 47 96 76
E-Mail: hornickel@hornickel.com

Transportabler Schlachtstand                                                


Zuordnung Maschinen und Geräte - Aufstellung im Zelt oder Hygieneraum:

 

Voraussetzungen vor Ort:

         Fundamentplatte 7 x 7 m oder Hygieneraum (Höhe 4,6 m),  im Gefälle zum Bodenablauf,  mit 3 Stück
             Befestigungsankern für Schlachtstand

          Abwasseranschlüsse für Hygienemodul

          Abwasserführung in geschlossene Grube oder Kläreinheit

         Wasseranschluss 3/4" (Trinkwasserqualität)

          Elektro-Zuleitung 380 V / 16 A

          Kühlraum zur Zwischenlagerung, mit Rohrbahn oder Fleischtransportwagen (evtl. Zugfahrzeug als  Kühlkoffer einsetzen)

          Toilette und Umkleide

          Sachkundenachweis des Schlachtpersonals

 

     

 

1.Rahmengestell  7.Podest / Pansenkarre
2.Tragluftzelt / Schlachtraum   8.Auflagebock fahrbar
  9.Elektromodul / Waage-Auswertegerät
3.Enthäutung mechanisch, Aufzug mit Umlenkrolle 10.Reinigungs- u. Desinfektionseinheit
11.Hygienemodul
4.2 Aufzüge mit Schlachtbalken und Wägeeinheit 12.Untersuchung / Probenentnahme
13.Abfallbehälter
5.Spalt- Hubsäge 14.Betäubungsanlage fahrbar
6.Podest fahrbar15. Bodenablauf


Weiter Informationen hier:                            



Maschinen- und Anlagenzuordung für Schweineschlachtung


(Nr. 38)


Zum Vergrößern der Skizze einfach auf die Abb. klicken

 



   Kühlanhänger mit Schlachtung für Wild / Schwein / Rind

 


    (Nr. 39) 

     HA  - Hauptanschluß
SW - Schmutzwasser
Elt. - Elektro
TW - Trinkwasser

   Zum Vergrößern der Skizze einfach auf die Abb. klicken

 



  Schlachtung im Anhänger / Rind

 


   (Nr. 40)
      
 

   Zum Vergrößern der Skizze einfach auf die Abb. klicken

   - Drehschemelanhänger
   - zulässiges Gesamtgewicht 12 t
   - Der Schlachtstand ist fest an den Anhänger installiert und  wird über Teleskop- und Schiebesysteme vor Ort 
in
     Arbeitsstellung gebracht.
   - Mit einem Tragluftzelt wird die Schlachtstätte überspannt und
ist so gegen Witterungseinflüsse geschützt.
   - Im Iso-Koffer können mittels Rohrbahnstrecke die Waage und eine Beladung bzw. Umhängen auf
     Transporteinheit  erfolgen.
   - Die Betäubungsanlage ist fahrbar gestaltet und wird am Heckteil mitgeführt.

   Durchsatzgröße:  2-3 Stück pro Stunde

 



   Schlachtung Mobil Kombi Rind / Schwein / Schaf   -  LKW mit Anhänger

 


   (Nr. 41)                                                   (Nr. 41a)                                                     (Nr. 41b)
                      

    Zum Vergrößern der Skizze einfach auf die Abb. klicken



   Geflügelschlachtung  im Anhänger

 


   (Nr. 42)                                                         
                            
   (Nr. 43)
   

   Zum Vergrößern der Skizzen einfach auf die Abb. klicken 
 

Betäuben, Stechen, Entbluten IV Rupfmaschine 
II TischWachskessel / Kühlbecken 
III Rotationsbrühmaschine VI Abspülrost / Brause 

HA Hauptanschluß 
SW Schmutzwasser 
Elt. Elektro 
TW Trinkwasser 



  Kaninchenschlachtung im Sattelauflieger

 


    (Nr. 44)
   
    
   Zum Vergrößern der Skizze einfach auf die Abb. klicken 

 


Copyright © 2017 Fleischereitechnik Gebr. HORNIKEL GmbH All rights reserved.